Implantat-Lehre

Die Lehre stellt die Position von Gewinden innerhalb eines Implantat sicher. Das Werkstück wird am Kopf in x- und y- Richtung ausgerichtet. Dafür ist "Präzision im höchsten Maß" notwendig. Geschafft haben wir es mit Hilfe der Erodiertechnik, die die Elemente in einer Ausrichtung schneiden kann. Der Grundkörper mit Bohrungen im Raum ist nur mit einer durchgängigen Datenkette – Konstruktion im 3D System, Fertigung im CAM-System und Messtechnik mit diesen Daten – herstellbar. In x- als auch in y-Richtung werden auch hier wenige 0,01 mm im Raum gesucht. Ein weiteres Highlight sind Gewindedorne, die am Kopf um 1º schwenken.

Diese Lehren sind komplett bei OPW konstruiert, gefertigt und vermessen worden. Das zeigt unsere Stärke: Know How in der Konstruktion mit Fertigungstiefe, die mit "Präzision im höchsten Maß" Fertigungsmesstechnik für höchste Ansprüche herstellt.

  • envelopephone-handsetmap-markerclock